Gelsenkirchen, 28.07.2020

Einsatz für den THW Ortsverband Gelsenkirchen

Gelsenkirchen 28.-29.07.2020 Amtshilfe für die Polizei Gelsenkirchen, Polizei Präsidium Gelsenkirchen

Um 21:20 Uhr wurde das THW Gelsenkirchen zur Unterstützung der Kriminalpolizei zur Wikingstraße Gelsenkirchen angefordert. Am Betriebs- und Wertstoffhof der städtischen Entsorgungsbetriebe wurde, in einem mit Hausmüll gefüllten Abrollcontainer , der Kopf eines Menschen vermutet. Die Fachgruppe Räumen (FGr-R) und die Fachgruppe Notversorgung Notinstandtsetzung (FGr-N) unterstützten die Ermittlungsarbeit der Polizei. Mit Hilfe des Wechselladerfahrzeugs der FGr-R wurde der Container ausgekippt. Anschließend wurde mit dem Ladekran und angebauten Zweischalengreifer der Hausmüll auseinander gezogen und flächig verteilt. Für die notwendige Beleuchtung der Einsatzstelle sorgte die FGr-N mit dem Lichtmast des Gerätekraftwagen II und LED Flächenleuchten. Nach weiterer Durchsuchung des Hausmülls mit Harken und Mistgabeln durch die Einsatzkräfte konnte kurz vor Mitternacht Entwarnung gegeben werden, der vermutete menschliche Kopf stellte sich als Silikonkopf einer Puppe heraus.

Erleichterung bei allen an dem Einsatz Beteiligten. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft und einem ausführlichen Gespräch über das Erlebte, war der Einsatz um 01:00 h für 7 ehrenamtlichen THW-Kräfte beendet. 

 

Link: Polizeibericht Kopf im Hausmüll gefunden!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: