120 Jahre ehrenamtliche Mitwirkung im Zivil- und Katastrophenschutz

Gelsenkirchen,09.11.2019

120 Jahre ehrenamtliche Mitwirkung im Zivil- und Katastrophenschutz

Im Rahmen eines Oktober- und Familienfestes, wurden 7 THW-Einsatzkräfte für ihren langjährigen und freiwilligen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit geehrt.

Seit 30 Jahren ist Andreas Seppelfricke (52) beim THW-Ortsverband Gelsenkirchen engagiert. Er kümmert sich seit Jahren als Schirrmeister um die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Gerätschaften, Beschaffungen, die Bekleidung der Helfer sowie die THW-Liegenschaft gehören zu seinem Aufgabenbereich.

Seit 20 Jahren sind Daniel Slotta (41), Daniel Kalinasch (33) und Philipp Hachmann (37) beim THW Gelsenkirchen aktiv.

Daniel Slotta leitet als Gruppenführer die Fachgruppe „Räumen“ und unterstütze bei zahlreichen Einsätzen mit Gerät- und Mannschaft die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung. Sein Kollege Philipp Hachmann, der bereits im Alter von 14 Jahren, in die THW Jugendgruppe eintrat, leitet heute die Fachgruppe „Notversorgung/Notinstandsetzung“ (FGr-N).

Daniel Kalinasch, der mit 12 Jahren zum THW kam, war nach der Jugendgruppe und seiner anschließenden THW-Grundausbildung über Jahre selbst als Jugendbetreuer im Ortsverband aktiv. Heute ist er als Kraftfahrer für das Fahrzeug (Gerätekraftwagen) und die Ausstattung der 1. Bergungsgruppe verantwortlich.

Für 10 Jahre treue Dienste und stete Einsatzbereitschaft wurden Stefan Hielscher (25), Daniel Ewald
(34) und der Ortsjugendbeauftragte Martin Horstmann (29) gedankt.

Stefan Hielscher der ebenfalls aus der Gelsenkirchener Jugendgruppe in den aktiven Dienst wechselte, übernimmt heute die Verantwortung als Truppführer in der FGr-N.

Der 34-jährige gelernte Mechatroniker Daniel Ewald bringt seine beruflichen Kenntnisse bei seiner Aufgabe als Kraftfahrer und Maschinist der Netzersatzanlage in die Fachgruppe „Elektroversorgung“ ein.

Martin Horstmann kümmert sich als Ortsjugendbeauftragter um den THW Nachwuchs und leitet die Jugendgruppe. Hierbei organisiert er Jugendfreizeiten, Ausbildungsmaßnahmen und Übungen für die Junghelfer des Ortsverbandes. Im Jahr 2016 wurde er von den Helfern des Ortsverbandes zum Helfersprecher gewählt und vertritt die Interessen der einzelnen Helfer gegenüber dem OV-Stab. Zusätzlich hat Martin Horstmann kommissarisch die Funktion des Ausbildungsbeauftragten übernommen. In dieser Funktion kümmert er sich erfolgreich um die Aus- und Fortbildung der THW-Kräfte.

Das Oktoberfest diente nicht nur der Ehrung der Jubilare, sondern war gleichzeitig ein Dankeschön an die Familien, Partner und Freunde, der im Ortsverband engagierten THW-Helfer, da ohne deren Unterstützung und Verständnis, die Ausübung des Ehrenamtes schwer möglich wäre.

Zusammenfassung:
30 Jahre Andreas Seppelfricke (52), Schirrmeister
20 Jahre Daniel Slotta (41) Gruppenführer Fachgruppe Räumen
20 Jahre Daniel Kalinasch (33) Kraftfahrer 1. Bergungsgruppe
20 Jahre Philipp Hachmann (29) Gruppenführer FGr-N
10 Jahre Martin Horstmann (29) Ortsjugendbeauftragter/Helfersprecher
10 Jahre Daniel Ewald (34) Kraftfahrer und Maschinist FGr-E
10 Jahre Stefan Hielscher (25) Truppführer FGr-N