18.08.2020

Einsatz Brand „Landwirtschaft“

Am Morgen des 17.08.2020 um 09:00 h wurde der THW Ortsverband Gelsenkirchen von der Feuerwehr Gelsenkirchen zu einen Strohballen Brand in den Ortsteil Resse alarmiert.

Durch die Leitstelle der Feuerwehr wurde zunächst ein THW-Fachberater (THW-FaBe) zur Beratung der örtlichen Einsatzleitung angefordert. Während sich der THW-FaBe noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle befand wurde zeitgleich, auf Grund des Einsatzstichwortes, die Fachgruppe Räumen in Rufbereitschaft versetzt.Am Osterkampsweg i n Gelsenkirchen-Resse brannten ca. 1.000 Strohballen, im Außenbereich eines Landwirtschaftlichen Betriebes, in voller Ausdehnung. Die Maßnahmen der Feuerwehr konzentrierten sich auf den Schutz des benachbarten Maisfeldes sowie angrenzender Bäume. Durch die Einsatzleitung wurde ein kontrollierter Abbrand der Strohballenmiete festgelegt. Um diesen Vorgang zu beschleunigen sollte das Brandgut aufgeschoben werden, bzw. die kompakten Strohballen aufgelockert werden. Deshalb wurden zwei Räumgerätefahrer mit dem Bergungsräumgerät (Radlader) und GKW II zur Einsatzstelle beordert. Mit dem THW Radlader und einem Teleskoplader vom Nachbarn, Baumdienst Melchers, wurde immer wieder das Brandgut aufgelockert. Um die beiden Baumaschinen zu schützen wurden Strahlrohre zur Kühlung durch die Freiwillige Feuerwehr eingesetzt. In den Nachmittagsstunden war klar, dass der Einsatz bis in den nächsten Tag andauern wird, so das für 21:00 h eine Ablösung der eingesetzten THW-Kräfte organisiert und die Beleuchtungsausstattung der Fachgruppe-N aufgebaut wurde. Am Morgen des 18.08.2020 waren die Strohballen soweit herunter gebrannt, das keine weitere Unterstützung durch das THW an der Einsatzstelle erforderlich war. Nach Rückbau der Beleuchtungsausstattung und grober Vorreinigung des Radladers machten sich die THW-Einsatzkräfte um 07:15 h auf den Weg in den Ortsverband. Mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, insbesondere der Reinigung und Pflege des Radladers, waren die Kräfte vom Vortag nach ihrer Ruhepause noch bis in den frühen Abend beschäftigt. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: